Der MikroCrowd Contest macht´s möglich: zusammen haben die am Wettbewerb teilnehmenden Startups mehr als 104.000€ von fast 2.000 Unterstützern eingesammelt!

Nach fast 10 Wochen intensiver Arbeit endete am 05. November der MikroCrowd Contest. Exakt 10 Tage später wurden die Sieger im Rahmen des Magstadter Gründertages und des Elevator Pitches von Startup BW prämiert. Über die Preisträger entschied keine Jury, sondern die Crowd. Denn die Projekte, die zum Wettbewerbsschluss ihr Fundingziel erreicht und die meisten finanziellen Unterstützern gewinnen konnten, haben gewonnen. Die fünf Gewinner teilen sich das Preisgeld von insgesamt 10.000€, welches von der L-Bank zur Verfügung gestellt wurde.

Wir durften die Gründer in dieser spannenden Zeit begleiten. Mit Workshops und Webinaren wurden die Teams auf ihre Crowdfunding-Kampagnen vorbereitet. Unsere CrowdLotsin Nisha Munzig stand den Gründern beratend zur Seite. Studenten der HdM unterstützten bei der Video-Erstellung. Mit vollem Erfolg! Denn neun der elf Projekte konnten ihr Fundingziel erreichen. Mehr als 80 Prozent ist eine herausragende Quote und liegt rund 20 Prozent über dem Durchschnitt.

Besonders gerockt hat Michael Heimrich von Rock my Sleep. Er schaffte es die meisten Unterstützer von seinen innovativen Kinderspieluhren zu überzeugen und sammelte 25.657€ von 614 Leuten ein. Damit sicherte er sich den 1. Platz im MikroCrowd Contest.


Platz 2 wird belegt von Maren Schiemann und ihrer plastikfreien Lunchbox Superhält von Unegal. Sie schaffte es 14.141 € von 339 Unterstützern einzusammeln.
Platz 3 ergatterte sich das Gründerteam von Somskat. Charlotte Schatz und Maximilian Fesseler finanzieren mit 264 Unterstützern und 17.900€ zeitlose und nachhaltige Mode.
Im Rahmen eines naturpädagogischen Jugendprogramms finanzierte Tobias Weißenmayer einen modularen Baumhaus-Bausatz entlang eines Fernwanderweges im Schwarzwald. Mit „Der Baumhaus-Wander-Pfad“ wurden 20.842€ von 238 Unterstützern eingesammelt und damit Platz 4 erreicht.
Mit Poppinski – Laden. Werkstatt. Kulturort in Esslingen sicherten sich die beiden Gründerinnen Anika Roll und Larissa Banse den 5. Platz. Hier wurden insgesamt 8.137€ von 102 Unterstützern eingesammelt.

Wir gratulieren allen Projekten!
__________________________________________________________________________________

Zum Mikrocrowd Contest:
Der MikroCrowd Contest der ist Teil der Startup BW Kampagne des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg und wurde zusammen mit der L-Bank und der Hochschule der Medien ausgerichtet. Nach einer im Juli gestarteten Bewerbungs- und einer Trainingsphase mit insgesamt rund 30 Projekten und Start-ups, hatten sich elf Vorhaben für die vom 1. Oktober bis 5. November 2019 laufende Finanzierungsphase qualifiziert. Der MikroCrowd-Contest ist konzipiert als Wettbewerb für Startups und junge Unternehmen, die in Baden-Württemberg ihre Geschäftsideen mit Hilfe einer besonderen Form der Finanzierung realisieren wollen.