So lautet das Fazit eines Teilnehmers der deutschen Vorrunde 2017. Tatsächlich war am 31. März und 1. April 2017 die Stimmung unter den „Entrepreneurial Brains Made on Campus“ hervorragend. Angetreten sind 16 Studierende der Hochschulen Aalen und Reutlingen sowie der HdM Stuttgart. Ihre Mission: In zwei Tagen Geschäftsideen entwickeln, die dem demographischen Wandel Rechnung tragen.

Der Weg zur Idee führte über den Design Thinking Ansatz, den das Generator HdM Startup Center seit 2013 erfolgreich in der Entrepreneurship-Lehre anwendet. „Es ist immer wieder erstaunlich, wie mit dieser Methodik in kurzer Zeit sozusagen aus dem Nichts eine Geschäftsidee entsteht und wie leidenschaftlich die Studierenden diese dann im Pitch verteidigen“, erklärt Martin Papendieck, Seminarleiter und Berater am HdM Startup Center.

Foto: Petra Rösch

Bei der Vorrunde von „Entrepreneurial Brains Made in Campus“ (EBMC) arbeiteten die Studierenden in drei Teams: „Omas Essen“ wollte junge und alte Menschen an den gemeinsamen Mittagstisch bringen. „Swip“ plante aus dem im Klassenzimmer eigentlich störenden Smartphone ein Unterrichtstool zu machen. „Vivet“ machte sich zum Ziel, das Dilemma aus „kleiner Oma, großes Haus“ und „armer Student, hohe Mieten“ zu durchbrechen.

Im abschließenden Pitch galt es die Jury bestehend aus Simona Pede (bwcon), Tobias Lange (Roomtailors), Prof. Dr. Jürgen Münch (Hochschule Reutlingen) und Dr. Hartmut Rösch (Generator HdM Startup Center) zu überzeugen. Das Rennen machte schließlich „Vivet“. Am 30. und 31. Mai 2017 dürfen Andrea Kufferath-Sieberin (HdM), Tobias Bock (HS Reutlingen), Khoi Doau (HS Aalen), Cornelius Herzog (HdM) und Tim Zawiasinski (HS Reutlingen) beim internationalen Finale in Stuttgart antreten.

Die HdM kooperiert derzeit mit den Hochschulen Aalen und Reutlingen im Projekt „Spinnovation“, um den Gründergeist noch mehr zu stärken. Der EBMC-Wettbewerb wurde vom HdM Startup Center konzipiert und findet seit 2009 europaweit statt. Auch in dieser Saison sind Baden-Württemberg: Connected (bwcon) und die Wirtschaftsförderung der Stadt Stuttgart Kooperationspartner.

EBMC 2017 in Stuttgart: „Good mood, good people“
5 (100%) 1 vote